CTS Anchored + SH CTS Anchored CTS SH
Tunnelbau & Vortriebstechnik Tunnelbau & Vortriebstechnik CTS Standard CTS Standard CTS Standard
Sämtliche Inhalte wie technische Angaben, Werte und Maße erfolgen nach bestem Wissen jedoch ohne Gewähr und Rechtsverbindlichkeit. Falls nicht anders angegeben sind alle Maße in Millimetern. Im Übrigen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
CTS-Anker (Geometrien und Abmessungen)       Nutauslegung: Profiltyp:
CTS-Anker Die CTS-Anker Dichtung ist ein direkt im Beton integrier- tes Kompressionsdichtprofil. Je nach Profilabmessung bie- tet sie im Labortest dieselbe Dichtleistung, wie die jeweils entsprechende CTS-Standard Dichtung. In der rauen Anwendungspraxis wird jedoch das Risiko von Leckagen als Ursache von Montage- und Verklebungsfeh- lern um ein vielfaches reduziert. Gegenüber der herkömm- lichen Verklebung kann der Haftverbund zum Beton um das fünffache verbessert werden und auch die Gefahr einer Unterwanderung der Dichtung durch den Nutgrund wird durch die als Barriere wirkenden, formschlüssig eingebun- denen Verankerungsfüße deutlich reduziert.          Neben der deutlich erhöhten Sicherheit hinsichtlich Mon- tage und Dichtleistung ergeben sich durch den Einsatz der CTS-Anker Dichtung  auch wirtschaftliche und umwelt- technische Verbesserungen für die Prozesse in der Tübbingproduktion.    Die Vorteile Der Prozess der Rahmenverklebung inklusive der Beschaffung aller für die Verklebung erforderlichen Materien, Werkzeuge und Einrichtungen entfällt komplett (Montagekleber, Spritzanlagen, Anpress- rahmen, Reiniger, Vorhaltung Gefahrgutlager, etc.) Keine Lösemittelbelastung am Arbeitsplatz und deshalb keine Arbeitsschutzmaßnahmen inklusive Ablufteinrichtungen erforderlich Entsorgung leerer Klebstoff- und Reiniger-Gebinde entfällt Das Einbringen der Dichtrahmen erfolgt vor dem Betoniervorgang direkt in die Tübbingschalungsform und ermöglicht gegenüber der Rahmenmontage durch ein Aufkleben auf den ausgeschalten Tübbing eine Prozesszeitreduzierung von 10 bis 15 auf 3 bis 5 Minuten. Vorbereitende Arbeiten für die Rahmenverklebung, wie z.B. Beton-Kosmetik im Bereich der Dicht- rahmennut entfallen. Die CTS-Anker Dichtungen werden jeweils projektbezo- gen als passgenaue, fertig eckvulkanisierte Dichtrahmen geliefert. Die Auslegung der Profilgeometrie, sowie auch das Verfahren für die  Durchführung von projektbezo- genen Prüfnachweisen für Dichtigkeit und Rückstellkraft- verhalten, folgt den Empfehlungen anerkannter Institu- tionen, wie z.B.: STUVA (D), AFTES (F), und der BTS (GB).    Die Dichtrahmenmontage Die CTS-Anker Dichtungen werden direkt in eine entspre- chende Aufnahmenut in der Schalungsform eingeklipst.  Die Baustellenmontage Insbesondere für das Einschieben des Schlusssteins wird die Verwendung des Gleitmittels CTS-Teco-Lube  empfohlen. Das Material Die CTS-Anker Dichtungen werden aus einem hochwerti- gen EPDM Werkstoff hergestellt, welcher den empfohlenen Materialanforderungen der STUVA entspricht. Für besondere Beständigkeitsanforderungen in extrem kontaminierten Böden stehen auch andere Werkstoffvari- anten zur Verfügung ( z.B. CR/SBR im Fall einer hochkon- zentrierten Belastung des auf die Dichtung einwirkenden Grund- und Sickerwassers mit Kohlenwasserstoffverbin- dungen). Dieser alternative Werkstoff kann als Kompromisslösung angeboten werden, allerdings immer unter Abwägung von Einschränkungen bei der Alterungsbeständigkeit und Langlebigkeit, welche sonst einen EPDM-Werkstoff in herausragendem Maße auszeichnen.
    
26 x 10 mm
33 x 10 mm
36 x 11 mm
44 x 12 mm